Die Restaurants von Jamie Oliver müssen vielleicht schließen

Jamie Oliver ist Koch.
Er kommt aus Groß-Britannien.
Er hat viele Restaurants.
Und er macht auch Koch-Sendungen im Fernsehen.

Jamie Oliver ist 42 Jahre alt.
So sieht er aus:

Für seine Koch-Sendungen reist Jamie Oliver in verschiedene Länder.
Dort lernt er dann Koch-Rezepte aus dem Land.
Für die Sendung ist er auch nach Italien gereist.
Seit-dem hat er Restaurants mit italienischer Küche.
Er hat 25 italienische Restaurants.
Sie heißen „Jamie’s Italian“.

In den Restaurants gab es ein Problem.
Es wurde schlechtes Fleisch geliefert.
Die Zeitungen nennen es Gammel-Fleisch.
Zuerst wurde alles Essen mit Fleisch von der Karte genommen.
Jetzt liefert ein anderer Metzger das Fleisch für die Restaurants von Jamie Oliver.

Jetzt hat Jamie Oliver Schulden.
Seine italienischen Restaurants laufen nicht mehr gut.
Jamie Oliver kann die Miete nicht mehr bezahlen.
Und er kann den Lohn von seinen Mit-Arbeitern und Mit-Arbeiterinnen nicht mehr bezahlen.

Wie geht es jetzt weiter?
12 von den Restaurants müssen geschlossen werden.
Vielleicht können dann die 13 anderen Restaurants geöffnet bleiben.

Ein Sprecher von Jamie Oliver sagt der BILD-Zeitung:
„Wir sind sehr zufrieden, dass die Gläubiger uns in unserem Vorschlag unterstützen, die ,Jamie’s Italian‘-Restaurants um-zu-gestalten.
Damit stellen wir sicher, dass die Angestellten und Zulieferer bezahlt werden können und dass 1.800 Jobs gerettet werden.“

Advertisements
Standard

Ein Schloss wird verkauft

In der Nähe von Düsseldorf steht ein Schloss.
Es heißt Schloss Kalkum.
So sieht es aus:

Die Grafen von Hatzfeld haben Schloss Kalkum gebaut.
Jetzt gehört es dem Land Nordrhein-Westfalen.
Es ist ein Wasser-Schloss.
Dazu gehören ein Park, Felder und ein Obst-Garten.

Jetzt soll das Schloss verkauft werden.
Man kann dafür bieten.
Das heißt:
Man sagt: Soviel bezahle ich für das Schloss.
Wer am meisten bietet, bekommt es.

Mehrere Menschen haben sich das Schloss schon angesehen.
Vielleicht wollen sie es kaufen.
Noch bis zum 26. Februar kann man sich bewerben.
Man kann sagen: Ich will das Schloss kaufen.
Dann startet der Verkauf.

Standard

2 Millionen Euro verschwinden aus einem Geld-Transporter

Ein Geld-Transporter hat sehr viel Geld hin- und her-gefahren.
Statt Geld-Transporter kann man auch Geld-Auto sagen.

Der Geld-Transporter ist von Hamburg nach Kiel gefahren.
Unterwegs haben die Fahrer eine Pause gemacht.
Sie haben auf einem Rast-Platz angehalten.
Einem Fahrer ging es nicht gut.

Dann ist der Geld-Transporter in Kiel angekommen.
Jemand wollte das Geld ausladen.
Aber der Geld-Transporter war leer.
Bis jetzt weiß niemand: Wo ist das Geld?
Wer hat es gestohlen?
Wann wurde es gestohlen?
Das Geld ist weg.

Geldscheine

Geldscheine, Bild: www.pixabay.com

Es war sehr viel Geld.
Es sind mehr als 2 Millionen Euro.

Die Polizei sucht jetzt nach den Dieben.
Sie sagt:
„Es befindet sich der-zeit niemand in Haft.
[Der-zeit ist ein anderes Wort für jetzt.]
Wir versuchen, alle Fakten zusammen-zu-tragen.“

 

Standard

Eine Firma muss 710.000 Dollar an eine Katze zahlen

Grumpy Cat ist eine Katze.
Übersetzt heißt ihr Name schlecht gelaunte Katze.
In diesem Video kann man sie sehen:

Eine Firma muss jetzt viel Geld an Grumpy Cat bezahlen.
Es ist eine Firma aus den USA.
Sie machen Getränke.
Die Firma wollte Werbung für ihre Getränke machen.
Dafür haben sie Fotos von Grumpy Cat benutzt.
Sie haben es gemacht ohne zu fragen.
Und sie haben kein Geld für die Fotos bezahlt.

Ein Gericht hat jetzt entschieden:
Die Firma muss dafür eine Strafe bezahlen.
Sie müssen 710.000 Dollar an die Katze bezahlen.
Und an die Besitzerin der Katze.
Das sind 575.000 Euro.

Standard

Philipp Lahm kauft Teile von einer Müsli-Firma

Philipp Lahm ist Profi-Fußballer.
Er war Kapitän der deutschen National-Mannschaft.
Jetzt spielt er nicht mehr in der National-Mannschaft.
Aber er spielt noch für die Mannschaft Bayern München.
Sein Vertrag läuft bis 2018.

Philipp Lahm ist 34 Jahre alt.
So sieht er aus:

Philipp Lahm hat Teile von einer Firma gekauft.
Die Firma heißt Schneekoppe.
Sie macht Müsli.
Die Firma verkauft das Müsli in 35 verschiedenen Ländern.

Mit der Firma will Philipp Lahm in Zukunft Geld verdienen.
Dann, wenn er nicht mehr als Profi-Fußballer spielen kann.
Er sorgt für seine Zukunft vor.

Standard

Paris Jackson wurde von einer Anhalterin bestohlen

Paris Jackson ist die Tochter von Michael Jackson.
Sie ist 19 Jahre alt.
In Zukunft will sie als Schauspielerin arbeiten.
In diesem Video kann man sie sehen:

Paris Jackson ist sauer.
Sie wurde bestohlen.

Paris Jackson hat mehrere Leute im Auto mitgenommen.
Es waren Anhalter.
Das heißt: Die Leute standen an der Straße.
Sie haben auf ein Auto gewartet.
Mit dem Auto wollten sie dann mit-fahren.

Paris Jackson erzählt:
„Ich habe eine Gruppe Fremder in meinem Auto mitgenommen.
Eines der Mädchen war schon ziemlich betrunken.
Ich habe mich um die Truppe gekümmert, ihnen sogar ein Essen bei einer Fast-Food-Kette besorgt.
Ich war die beste Fahrerin überhaupt, dabei arbeite ich gar nicht als Fahrerin.“

Als die Leute ausgestiegen waren, fiel Paris Jackson auf:
Ihre Geld-Karte war weg.
Paris Jackson glaubt: Die Anhalter haben sie gestohlen.
Sie ist sauer.
Hier kann man ein Video sehen.
In dem Video erzählt Paris Hilton von dem Diebstahl.
Das Video ist auf Englisch.

Standard

Eine Frau kündigt bei der BBC, weil alle Männer mehr verdienen als sie

Carrie Gracie arbeitet für den Fernseh-Sender BBC.
Es ist ein Fernseh-Sender in Großbritannien.
Carrie Gracie hat für die BBC in China gearbeitet.
Sie hat über das Leben in China berichtet.

In diesem Video kann man Carrie Gracie sehen.
Das Video ist auf Englisch.

Carrie Gracie hat gekündigt.
In Zukunft will sie nicht mehr für die BBC arbeiten.
Sie findet: Die BBC zahlt nicht gerecht.

In den meisten Ländern verdienen Männer mehr als Frauen.
Auch wenn sie die gleiche Arbeit machen.

Für die BBC arbeiten Männer und Frauen.
Sie berichten aus vielen verschiedenen Ländern.
Sie sind Reporter und Reporterinnen.
So wie Carrie Gracie.
Aber die männlichen Reporter verdienen bei der BBC doppelt so viel Geld wie die Frauen.
Carrie Gracie findet: Das ist nicht gerecht.
Sie hat der BBC gesagt: Sie will das gleiche Gehalt wie die Männer.
Die BBC hat gesagt: Nein, das geht nicht.
Darum hat Carrie Gracie gekündigt.

Auf ihrer Internet-Seite schreibt Carrie Gracie über die Gründe von ihrer Kündigung.
Hier kann man es lesen.

Zeitungen auf der ganzen Welt berichten über Carrie Gracies Kündigung.
Die BBC ist jetzt unter Druck.

In anderen Ländern ist es genauso wie in Großbritannien.
In den meisten Ländern verdienen Männer mehr als Frauen.
Aber Island hat gerade das Gesetz geändert.
Im Gesetz steht jetzt:
Alle Menschen müssen für die gleiche Arbeit das gleiche Geld verdienen.
Egal, ob sie Männer sind oder Frauen.

Standard